DARK MATTER - Blake Crouch

 
BlakeCrouch.jpg

Du wirst dieses Buch mögen, wenn Du Gedankenspiele magst. Wenn es über die Realität hinaus gehen darf und Dich die Frage quält: Was wäre, wenn...?
Ein bisschen Mindfuck. Ein wenig Fiction. Und die Hoffnung stirbt zuletzt.

 
Stell Dir vor, du hättest Dich entschieden nicht auf diesen Blog zu gehen und gerade diesen Eintrag zu lesen. Sondern, hättest an deiner Abschlussarbeit geschrieben und würdest erfolgreich werden. Oder Du hättest das gemacht, was dein Partner dir schon seit 2 Tagen sagt und es würde nicht gleich zu dem Riesenkrach kommen, in dem ihr euch trennt und du jetzt dein komplettes Leben umstellen und neu planen musst.
Unser Leben wird getragen von Entscheidungen, die wir treffen. Und manchmal gehen wir in unseren Gedanken zurück und denken, wie unser Leben wohl verlaufen wäre, wenn wir damals so und so entschieden hätten. Aber wir kehren zurück in die Realität. In unser Hier und Jetzt und wissen, dass es nicht lohnt darüber nachzudenken. Denn es ist schlicht nicht möglich.
 
Da gibt es diese tolle Theorie in der Physik. Schrödingers Katze. Mal gehört? Multiversum? Nein? Okay, ganz grob: Stell dir vor, Du in deiner Person gehst links herum, aber eine zweite Version von Dir geht im selben Moment rechts herum und in diesem Moment entsteht eine zweite Realität, eine zweite Welt... Entscheidung für Entscheidung. Und in jeder Welt lebt eine Version von Dir ein anderes Leben als dieses gerade. Das erste Mal hörte ich davon durch den Film COHERENCE. Den ich übrigens wärmstens empfehle. Und nun liefert Blake Crouch, der sich bereits durch eine Menge Kurzgeschichten einen Namen gemacht hatte, die Grundlage für den nächsten Kinofilm zu diesem Thema.
 
Jason Dessen hat sich irgendwann für seine schwangere Freundin entschieden und hat seine Physikerkarriere an den Nagel gehängt. An ihm vorbei ging die Chance, die nächste große Entdeckung in der Geschichte zu machen. Nicht Zeitreisen...sondern zu sehen, wie das Leben in einem Paralleluniversum für einen verläuft. Zu abstrakt schien damals alles... aber eine andere Version von ihm entschied sich FÜR diese Karriere und hat es geschafft. Aber ist dieser Jason in der anderen Welt glücklicher? Und was bedeutet Glück? Und was bedeutet, wenn man auf dem Weg zur Party plötzlich entführt, unter Drogen gesetzt wird und plötzlich in einer anderen Welt aufwacht, in der man offensichtlich der erfolgreichste Physiker und Pavia Preis Träger geworden ist. Und was, wenn man merkt, dass es ein Irrgarten, ein einzelnes Sandkorn an einem endlosen Strand ist, in seine wirkliche Welt zurück kehren zu wollen.
 
DARK MATTER war für mich ein Page-Turner und um ehrlich zu sein, gehört es momentan zu meinen absoluten Favoriten. Blake Crouch schreibt unverständliche Dinge so logisch und erklärend und schafft es dabei in Kürze eine wahre Scharr an Gefühlswelten zu kreieren. Neben all den Versionen, weiß man gar nicht, wem man das Glück mehr wünscht und immer wenn man der Meinung ist, den Plot durchschaut zu haben, gibt es einen Twist, der alles in neuem Lichte dastehen lässt. Besonders das letzte Dritte hat mich dermaßen gefesselt.
 
Dark Matter / Blake Crouch / GOLDMANN / März 2017 / 416 Seiten / ISBN: 978-3-442-20512-7  / Paperback 16,00€ / Online kaufen*


*Affiliate-Link. Durch den Kauf über diesen Link entstehen für dich keine Mehrkosten. Wir erhalten dafür eine kleine Provision, von der wir zum Beispiel die Serverkosten für diesen Blog bezahlen können.