MNEMOPHOBIA - KAJA BERGMANN

 
Paperwoodsb-2.jpg

Und manchmal entdeckt man durch Zufall wahre Schätze. Beispielweise, wenn man auf der Leipziger Buchmesse schon völlig erledigt umher stöbert, während die Freundin ihr Budget sprengt. 

Man selbst hat schon beide Hände voll und schaut mal hier, mal da und greift ein Buch. Liest den Klappentext und denkt sich. Ach das klingt ganz gut und ist ja auch recht dünn. Das nehmen wir mal noch mit.

Und irgendwann schnappt man es sich dann und kann nicht aufhören zu lesen und nach nur 176 Seiten ist Schluss und man ertappt sich dabei, allen von diesem Buch zu erzählen und es weiter zu empfehlen. 

In diesem Jugendkrimi lernen wir Nemo kennen. Er hat sich mit seiner Freundin Merle in einen Leuchtturm zurück gezogen, nachdem er für einen Unfall verantwortlich ist, bei dem er sein Augenlicht und seine Freundin die Stimme verlor. Er lässt nur noch wenige enge Freunde in sein Leben.

Doch dann verschwindet die Freundin seines besten Freundes und die Polizei ermittelt. Hat es mit der zufälligen neuen Bekanntschaft zu tun?

MNEMOPHOBIA ist nach DER MEPHISTO DEAL die zweite Kurzgeschichte von Kaja Bergmann, die Literatur und Kunst studierte. Mittlerweile ist ihre dritte Geschichte erschienen: "30 Sekunden zu spät!" 

Kaja Bergmann hat eine ganz eigene Art zu schreiben und Spannung aufzubauen. 

Für mich eine ganz besondere Autorin. Und es müssen eben nicht immer die großen Schmöker und Buchreihen sein, die im Gedächtnis bleiben. Manchmal sind es einfach kurze, aber gut durchdachte Geschichten, die einen fesseln. Die einen durch Sprache in den Bann ziehen und am Ende nachdenklich zurück lassen.

Mnemophobia / Kaja Bergmann / Bookspot Verlag / September 2015 / 176 Seiten / ISBN: 9783956690495 / 12,95€ / Online kaufen *


*Affiliate-Link. Durch den Kauf über diesen Link entstehen für dich keine Mehrkosten. Wir erhalten dafür eine kleine Provision, von der wir zum Beispiel die Serverkosten für diesen Blog bezahlen können.